Sie befinden sich im Webshop  
LOGIN

Dauerregen in den USA kurbelt die Märkte kräftig an

Ernteschätzung 29.05.2019


Der ADM-Marktbericht vom 29. Mai 2019 berichtet von Marktbewegungen der letzten Tage. Auf Grund des Dauerregens in den USA und den damit verbundenen Verzögerungen bei der Mais- und Sojabohnenaussaat sind die Notierungen sowohl für Eiweiß als auch für Getreide nach oben gegangen. Bei Getreide steht dies im Widerspruch zu den guten Ernteerwartungen in Europa. Die Einkäufe für Weizen und Mais für die neue Ernte sind daher von Vorsicht geprägt.

Bei Sojabohnen spricht der ADM-Marktbericht von einer Achterbahnfahrt der Preise, die Ende Mai in einen starken Anstieg mündete. Durch die Regenfälle in den USA wird ein Rückgang der Ernteflächen erwartet. Das Handelsabkommen mit China scheint vom Tisch. Dies hebt einerseits die Nachfrage und Preise in Südamerika. Andererseits entstehen den US-Farmern Verluste. Die US-Regierung kündigt daher ein neues Hilfsprogramm an, um die finanziellen Verluste der Landwirte abzumildern. Die Preise für Sojaschrot sind mit den Preisen für Sojabohnen mitgestiegen.

 

 

Vollansicht bitte nachfolgenden Bildauszug anklicken