Sie befinden sich im Webshop  
LOGIN

Geburtsvorbereitung S

für die Phase vor, während und nach der Geburt


Die Phase vor, während und nach der Geburt stellt für die Sau eine besondere Stresssituation dar (Stallwechsel, Futterwechsel, Geburt, Milchfluss). Fehler im Fütterungsmanagement können nachhaltige gesundheitliche Probleme wie beispielsweise. Verstopfungen, unzureichende Futteraufnahme, Milchfieber-erkrankungen, Harnwegsinfekte, zu hohe Körpermasseverluste und Leistungs-depressionen (verringerte Aufzuchtleistungen, nachfolgende Fruchtbarkeitsprobleme, …) verursachen. Daher sollte sich der Sauenhalter gerade in dieser sensiblen Zeit bei der Sauenfütterung mehr Zeit nehmen und die Tiere intensiv beobachten. Eine auf den Einzelbetrieb abgestimmte Fütterungsstrategie in dieser Phase ist von immenser Bedeutung.

Bei Betrieben mit ständigen Milchfiebererkrankungen kann unser Geburts-vorbereitung S helfen. Geburtsvorbereitung S wird der Sau ca. 3 Tage vor der voraussichtlichen Geburt bis einen Tag nach der Geburt verabreicht. Danach wird mit Säugezeitfutter weitergefüttert.

Ziel des Geburtsvorbereitungsfutters ist es, die Sauen mit ausreichend Energie zu versorgen, den Kotdurchgang zu erleichtern und die Kationen-Anionen-Bilanz des Sauenfutters so zu optimieren, dass der pH-Wert des Sauenharns unter 7,0 sinkt. Dadurch können unerwünschte Keime im Harn und damit Milchfiebererkrankungen reduziert oder verhindert werden.

Dies erreicht man durch eine gezielte Auswahl von Futtermitteln, welche stärker harnansäuernd wirken. Die Reduktion von Kalzium- und Phosphor-Trägern und richtiger Auswahl derselben kann die Situation ebenfalls verbessern. Durch die Absenkung des Kalziumgehaltes und Verengung des Kalzium-Phosphorverhältnisses wird das Parat-Hormon aktiviert und damit die Auslagerung von Kalzium aus den Knochen mobilisiert. Dies ist vor allem für die Wehentätigkeit und den späteren Milchfluss entscheidend.

 

Vorteil Fixkraft Geburtsvorbereitung S

  • mit Extrudierter Leinsaat à Schutz der Schleimhäute
  • mit Optifaser à Schutz vor Verstopfung, MMA
  • mit Actisaf (Probiotikum) à Verdrängung pathogener Keime
  • mit BenzoeProtect Plus à Senkung des Harn-pH-Wertes (MMA-Schutz)
  • nur 3g/kg Ca à Ca-lockend, fördert Wehentätigkeit